Am Morgen des 24.11.2019 traten die Spielerinnen des TV Biebesheim 1 im ersten Heimspiel des Tages hoch motiviert gegen die griesheimer Volleyballdamen an. Das Team war sich einig, dass nach bislang durchwachsenen Leistungen an diesem Heimspieltag nun endlich gepunktet werden muss. Gesagt, getan! In der ersten Hälfte des ersten Satzes konnten die Biebesheimerinnen mit einer Führung von 10 Punkten glänzen. Doch wer der Meinung war, dieser Satz sei klar entschieden, täuschte sich. Unerwartet folgte eine Konzentrationsschwäche, wodurch die Gäste einige Punkte aufholen konnten und der erste Satz mit einem spannenden 25:23 für den TV Biebesheim 1 endete.
Die Spannung wurde im zweiten Spiel beibehalten. Diesmal war es von Beginn an ein Kopf-an-Kopf-Spiel, bei dem sich keine der beiden Mannschaften etwas schenkten. Letztendlich ging dieser zweite Satz ebenfalls mit 25:23 Punkten an die Biebesheimerinnen.
Für die Gastgeber war ein Sieg mit 3 Punkten nun zum Greifen nahe. Den Wunsch nach dem Sieg erfüllten sich die Spielerinnen schließlich mit Souveränität und Spaß am Spiel. Den dritten und letzten Satz gegen die Gäste aus Griesheim entschieden sie mit einem klaren 25:17 für sich und fieberten nun der lang ersehnten Begegnung gegen den TSV Wolfskehlen 1 mit einem „let’s fight“ entgegen.
Für den TV-Biebesheim spielten: B. Richter, L. Sorg, L. Illig, S. Leikauf, S. D’addea, P. Köhler, H. Volk, C. Schütze, S. Schmitt

Das zweite Spiel gegen den TSV Wolfskehlen war ein spannender Krimi.

Es wurde von Anfang an von beiden Seiten stark gekämpft und so konnte der TSV im ersten Satz den Sieg knapp für sich entscheiden mit 19:25. Doch auch im zweiten Satz ging der Krimi hart umkämpft weiter und auch der Sieg fiel noch knapper aus, den diesmal die Damen des TVB mit 25:22 für sich entscheiden konnten. Somit ging es in den dritten Satz, den der TVB nach vielen spannenden Ballwechseln auch wieder mit 25:23 für sich entscheiden konnte.

Auch der vierte Satz wurde wieder von beiden Seiten stark umkämpft, aber aufgrund von Konzentrationsfehlern mussten sich die Damen des TVB hier ganz knapp mit 22:25 geschlagen geben. Davon ließ sich der TVB aber nicht unterkriegen. Ganz im Gegenteil, der fünfte und letzte Satz machte den Krimi des Tages perfekt. Mit zwei neu eingewechselten Spielerinnen kam frischer Wind in die schon etwas müde Mannschaft und es wurde weiterhin um jeden Punkt gekämpft. Schließlich konnte der Satz mit 18:16 behauptet werden und auch das zweite Heimspiel war mit 3:2 gewonnen!

Die Volleyballdamen bedanken sich bei Ihren Zuschauern und freuen sich auf das nächste Auswärtsspiel in Auerbach am 30.11.19.

Es spielten: S. D’Addea-Lugthart, J. Jung, P. Köhler, S.Leikauf, T. Metzger, B. Richter-Adler, S. Schmitt, C. Schütze, L. Sorg

Trainer: W. Hoffmann

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.