Am 01. März fanden in Rüsselsheim die Hallen-Meisterschaften des Kreises Groß-Gerau statt. Im Zuge dessen wurden die Sieger des Polar- und Phönixcups bekannt gegeben, welcher jedes Jahr die einzelnen Platzierungen aller Vereine vergleicht und dementsprechend platziert. Die LG BEC konnte dabei ihren Aufwärtstrend der letzten Jahre fortsetzen und den Dritten Platz belegen. Die Belohnung war ein kleiner Geldbetrag, welcher in die zukünftige Trainingsarbeit investiert werden kann.

Somit begann die neue Wettkampfsaison, welche genau so startete, wie die alte endete: mit zahlreichen Podestplätzen. Gleich drei Podestplätze gelangen Annemarie Saltzer, welche über die         50 m sowie die 50 m Hürden auf den 2. Platz rannte und sich im Kugelstoßen den Titel sichern konnte. Genauso erfolgreich war Gabriela Czudecka. Sie belegte über die 50 m Hürden und im Hochsprung (1,38 m) den 2. Platz, im 50 m-Sprint rannte sie als Siegerin über die Ziellinie. Auch Julian Schmidt konnte sein Sprintfinale gewinnen, im Hochsprung sprang er auf den 3. Platz. Cosima Habermann wurde im Hochsprung mit übersprungenen 1,20 m Erste, bei den 50 m Hürden erreichte sie den 3. Platz. Weitere Siege gelangen Suriya Raju (50 m) und Lara Ast (Hochsprung). Jonas Pochmann (50 m, 2. Platz; 50 m Hürden, 3. Platz), Birk Schneider (50 m, 2. Platz), Etienne Meichsner (4 Runden, 2. Platz), Emily Zehnder (6 Runden, 2. Platz) und Franziska Rudolph (Hochsprung, 2. Platz) komplettierten das gute Gesamtergebnis.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.